Encores 1 Nils Frahm

Album Info

Album Veröffentlichung:
2018

HRA-Veröffentlichung:
13.06.2018

Label: Erased Tapes

Genre: Instrumental

Subgenre: Piano

Interpret: Nils Frahm

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 96 $ 3,70
  • 1The Roughest Trade03:40
  • 2Ringing03:27
  • 3To Thomas04:19
  • 4The Dane02:03
  • 5Harmonium in the Well11:34
  • Total Runtime25:03

Info zu Encores 1

Nils Frahm hat die letzten zwei Jahre damit verbracht, sich sein neues Studio im Funkhaus Berlin zu bauen und dort Aufnahmen zu machen: In diesem Rahmen entstand nicht nur sein zuletzt veröffentlichtes, international gefeiertes siebtes Album All Melody, sondern obendrein etliche weitere Tracks, von denen fünf ab heute als „erste Zugabe“ erscheinen: die EP Encores 1.

Aus insgesamt 60 ersten Ideen und Songskizzen habe er schließlich jene 12 ausgewählt, die auf dem Album All Melody versammelt sind, was bedeutet, dass ein Vierfaches davon zunächst in der Schublade bleiben sollte: „Die Idee zu den Encores hatten wir dabei genau genommen schon vor All Melody: Nämlich drei Veröffentlichungen zu machen, von denen jede ihren eigenen musikalischen Stil hat und ihr eigenes Thema. Wir dachten dabei zunächst an ein Triple-Album. Doch dann wurde All Melody immer größer und verdrängte diese ersten Konzeptideen“, so Frahm.

Als eine Art begleitender Anhang zu All Melody gedacht, wobei sich zum Beispiel das Stück „The Dane“ auf der aktuellen Welttournee bereits als absolutes Live-Highlight entpuppt hat, konzentriert sich Encores 1 durchweg auf akustische Aufnahmen mit zwei Instrumenten: (Solo-)Klavier und Harmonium. „Ich glaube, man kann die Idee der Encores mit klanglichen Inseln vergleichen, die All Melody erweitern“, sagt Nils Frahm weiter – und deutet damit an, dass die Geschichte von All Melody womöglich noch längst nicht zu Ende erzählt ist...

Klaviermusik plus elektronische Sounds: EP mit fünf Stücken aus den "All Melody"-Sessions. In den letzten Jahren war Nils Frahm damit beschäftigt, im historischen Berliner Funkhaus am Spreeufer ein brandneues Studio zu bauen und dort sein siebtes Studioalbum "All Melody" aufzunehmen. Dieses kam Ende Januar 2018 bei Erased Tapes heraus und bescherte dem Komponisten und Produzenten viele wohlwollende Kritiken. "Selten ist elektronischer Minimalismus und zeitgenössische klassische Musik so scheinbar mühelos zu einem melodienreichen Impressionismus fusioniert worden", befand zum Beispiel der "Musikexpress". Und der Deutschlandfunk lobte "All Melody" gar als "Opus Magnum" Frahms. Alle, die von dessen flächigen, mit viel Hall versehenen Klangarchitekturen zwischen Neoklassik, Techno, Ambient, Minmal und Glitch nicht genug bekommen können, greifen nun zu "Encores 1". Die 12" enthält fünf Stücke, die während der Sessions zu "All Melody" entstanden.

Nils Frahm, Klavier




Nils Frahm
was born in 1982 and from a very young age, he really enjoyed piano lessons, amongst others those given by Nahum Brodski, one of Tchaikowsky ́s last pupils. In his early days he also discovered Keith Jarrett ́s epochal improvisational music and the boundary-pushing musical worlds of the exceptional label ECM. Classical and jazz music have since become equal sources of inspiration for the pianist, alongside minimalist music and pop.

Nils Frahm had an early introduction to music. During his childhood he was taught to play piano. It was through this that Nils began to immerse himself in the styles of the classical pianists before him as well as contemporary composers.

Today Nils Frahm works as an accomplished composer and producer from his Berlin-based Durton Studio. His unconventional approach to an age-old instrument, played contemplatively and intimately, has won him many fans around the world. For a musician this early in his career, Frahm displays an incredibly developed sense of control and restraint in his work, catching the ear of many fans.

As the recognition continues to grow for his previous solo piano works 'Wintermusik' (2009) and ‘The Bells’ (2009), 2011 saw the release of his critically acclaimed record 'Felt' on Erased Tapes Records. The album was followed by the solo synthesiser EP 'Juno' and 'Screws' (2012) – a birthday gift to his fans he recorded while recovering from a thumb injury. Nils released his follow up to Juno titled 'Juno Reworked' (2013) with guest reworks by Luke Abbott and Clark.

Nils returned with his new album 'Spaces' in 2013, expressing his love for experimentation and answering the call from his fans for a record that truly reflects what they have witnessed during his concerts.

In 2013 Nils Frahm released his first music book, entitled 'Sheets Eins'. Nils is currently on his worldwide 'Spaces Tour 2014'.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO