Exclusively for My Friends: Mellow Mood, Vol. V (Live) The Oscar Peterson Trio

Album Info

Album Veröffentlichung:
1968

HRA-Veröffentlichung:
30.06.2014

Label: MPS Classical

Genre: Jazz

Subgenre: Free Jazz

Interpret: The Oscar Peterson Trio

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 88.2 $ 14,30
DSD 64 $ 16,60
  • 1In a Mellotone (Live)06:02
  • 2Nica's Dream (Live)07:52
  • 3Green Dolphin Street (Live)06:22
  • 4Summertime (Live)05:25
  • 5Sometimes I'm Happy (Live)05:06
  • 6Who Can I Turn to (When Nobody Needs Me) [Live]06:23
  • Total Runtime37:10

Info zu Exclusively for My Friends: Mellow Mood, Vol. V (Live)

Im „Mellow Mood“ benannten, fünften Kapitel der Serie kehrt Oscar Peterson nach dem solistisch bestrittenen Vol.4 zu seiner Triobesetzung mit Sam Jones (b) und Bob Durham (dr) zurück. Es ist ein Album, auf dem der Kanadier in einigen Stücken die Giganten des US-Jazz feiert. So startet er mit Duke Ellingtons „In A Mellotone“, das er variantenreich und mit überbordender Physis interpetiert. Die Horace Silver-Komposition „Nica’s Dream“ leitet er aus lyrischer Contenace zu improvisatorischem Sprudeln, Gershwins „Summertime“ spielt er in einer vom melancholischen Melos gänzlich befreiten, nach seinen eigenen Worten „kühnen“ Fassung. Mit „On Green Dolphin Street“ greift er ein Thema aus dem gleichnamigen Film auf, entfaltet seine tänzelnden Tastengänge über dem Bordun von Jones, der gegen Ende auch ein wunderbares Solo liefert. Mit den abschließenden Stücken umspannt er einen weiten zeitlichen Rahmen: „Sometimes I’m Happy“ führt in die Unschuldigkeit der Zwanziger Jahre zurück, „Who Can I Turn To“ hingegen stammt aus den Sechzigern. Peterson hat es bereits für sein Soloalbum eingespielt, hier wird es nach einem verblüffenden Tempowechsel im Triogefüge ausgearbeitet.

Oscar Peterson, Klavier
Sam Jones, Bass
Bobby Durham, Schlagzeug

Aufgenommen am 30. und 31. März 1968 "live" im Privatstudio HGBS (= Hans Georg Brunner-Schwer), Villingen, Deutschland
Aufgenommen von Hans Georg Brunner-Schwer
Produziert von Matthias Kunnecke und Hans Georg Brunner-Schwer

Digitally remastered

Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO