Hidden Tracks Inga Rumpf

Album info

Album-Release:
2021

HRA-Release:
29.07.2021

Label: earMUSIC

Genre: Rock

Subgenre: Modern Rock

Artist: Inga Rumpf

Album including Album cover

?

Formats & Prices

FormatPriceIn CartBuy
FLAC 48 $ 12.00
  • 1Can't Stop Myself04:47
  • 2Dance It Up04:15
  • 3I Am I04:59
  • 4Two Is One03:46
  • 5Falling in Love04:17
  • 6The Best Thing I Know03:17
  • 7Please, Stand by Me03:55
  • 8A Woman in Love03:39
  • 9Right on - Let Your Body Move05:24
  • 10Es War Einmal...04:34
  • 11Friends05:08
  • 12No Cross - No Crown05:17
  • 13What a Wonderful World02:52
  • Total Runtime56:10

Info for Hidden Tracks



Inga Rumpf hat in ihrer langjährigen Karriere mit zahlreichen Bands und als Solistin die meisten ihrer Songs auf Tonträgern veröffentlichen können. Aber nicht alles, was sie komponierte und textete, fand den Weg in die Plattenläden… Einige unveröffentlichte musikalischen Perlen, die Inga Rumpf in den Jahren 1988 bis 2014 mit Musikerfreunden aufnahm und die in ihren Archiven schlummerten, möchte Inga auf diesem Album treuen Fans zu Gehör bringen. Die Songs, die jetzt auf dem Album »Hidden Tracks« erscheinen, sind beinahe ein „Zufallsfund“. Bei der Recherche zu ihrer Biografie und auf der Suche nach frühen Aufzeichnungen, ist Inga auf diese alten Bandaufnahmen in ihrem privaten Archiv gestoßen. Somit versteht sich »Hidden Tracks« durchaus auch als »Soundtrack« zu ihrem Buch.

In ihrer Autobiografie schreibt Inga ausführlich über das Treffen mit den Rolling Stones-Gitarristen, die auf den ersten Titeln des Albums zu hören sind, und warum eine CD mit diesen seltenen Aufnahmen nie erschienen ist.

In den 1990er Jahren spielte Inga mit verschiedenen Hamburger Musikern. Mit dem Jazz-Pianisten Nils Gessinger und seiner Band entstanden spontane Aufnahmen in Ingas Home-Studio. Von diesen Sessions sind vier wunderschöne Balladen auf »Hidden Tracks«.Aus der jüngeren Vergangenheit erzählen die Titel, die aus der Zusammenarbeit mit dem Ex-BAP-Gitarristen Helmut Krumminga resultieren, mit dem Inga seinerzeit – just for fun – ein Duo gründete und viele Konzerte spielte.

Inga Rumpf, vocals, slide & acoustic guitar, tambourine, piano
Kevin Bents, bass, organ, acoustic guitar, electric & slide guitar, bass, fender bass VI, dobro, accordeon, wurlitzer, piano
Larry Campbell, acoustic guitar, pedal steel guitar, baritone electric guitar, violine, dobro
Friso Lücht, piano, Hammond C3, Wurlitzer, electric guitar, piano, organ, bass, harpsichord, synthesizer
Rob Clores, Hammond B3
Jack Daley, bass
Martin Ditcham, drums, percussion
Riedel Diegel, blues harp

No biography found.

This album contains no booklet.

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO