Album info

Album-Release:
2021

HRA-Release:
08.10.2021

Label: Modern Recordings

Genre: Classical

Subgenre: Orchestral

Artist: Beethoven Orchestra Bonn, Walter Werzowa & Dirk Kaftan

Composer: Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Album including Album cover

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • Ludwig van Beethoven (1770 - 1827): Symphony No. 8 in F Major, Op. 93:
  • 1Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: I. Allegro vivace e con brio09:21
  • 2Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: II. Allegretto scherzando03:53
  • 3Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: III. Tempo di Menuetto04:30
  • 4Symphony No. 8 in F Major, Op. 93: IV. Allegro vivace07:06
  • Walter Werzowa (b. 1960):
  • 5Beethoven X, The AI Project: III Scherzo. Allegro - Trio08:49
  • 6Beethoven X, The AI Project: IV. Rondo12:39
  • 7Beethoven X, The AI Project: III. Scherzo, Allegro - Trio (Edit)03:41
  • 8Beethoven X, The AI Project: IV. Rondo (Edit)03:16
  • Total Runtime53:15

Info for Beethoven X: The AI Project



Seit Ludwig van Beethoven 1827 starb, trägt die Notation seiner 10. Symphonie, sie wurde erst in seinem Todesjahr in handschriftlichen Skizzen geschrieben, den Spitznamen "die Unvollendete". Wie hätte die 10. Symphonie geklungen? Ein Jahr nach dem 250. Geburtstag von Beethoven wurde der Versuch unternommen, mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) die Kompositionsfragmente in ein vollständig formuliertes Werk zu bringen. Die 10. Symphonie, zu hören auf dieser Aufnahme des Bonner Beethoven-Orchesters unter dem Taktstock des Dirigenten Dirk Kaftan, ist ein Dialog und basiert auf der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine, in der die künstlichen neuronalen Netze der KI herausgefordert wurden, kreativ zu sein. Dennoch war aber der Mensch weiterhin für die finale Endnote verantwortlich. Die 10. Symphonie in ihrer Formulierung von einer KI in Begleitung von Menschen und mit Cameron Carpenter an der Orgel besitzt somit einen Überraschungsmoment, den man von Beethoven erwartet hätte und steht zugleich für eine Idee der Zukunft, für ein Potential der Erneuerung einer damals bereits zeitgenössischen und neuen Musik. Erstmals kamen KI-Methoden zusammen mit einem Team von Musikhistorikern und Komponisten zum Einsatz, um das "Unvollendete" aus Beethovens verfügbaren musikalischen Skizzen zu vervollständigen. Diese Aufnahme ist eine Momentaufnahme, die den Stand der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine heute zeigt, ohne den Anspruch zu erheben, eine "echte" 10. Symphonie vollendet zu haben - wie es wäre, wenn diese aus Beethovens kratziger Feder geflossen wäre. Und sie wurde trotzdem geschrieben, dem Geist von Beethoven folgend, der keine künstlerischen Grenzen kannte und vor allem immer eines forderte: "Mach weiter!"

Cameron Carpenter, Orgel
Beethoven Orchester Bonn
Dirk Kaftan, Dirigent

No albums found.

No biography found.

This album contains no booklet.

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO