Biographie Vox Clamantis


Vox Clamanti
Das Estnische Ensemble Vox Clamantis vereint Sänger und Instrumentalisten, die von Gregorianischen Gesängen als Grundlage aller Europäischen Kunstmusik fasziniert sind. Ihre Interpretationen mittelalterlicher Musik sind nie rein 'historisch': während sie dem Geist dieses Repertoires stets treu bleiben, ist ihr Zugang dazu und die Auswahl der Stücke stets von einem heutigen Verständnis geprägt. Auf der vorliegenden Aufnahme präsentieren Vox Clamantis mittelalterliche Musik von anonymen Gregorianischen Gesängen bis zu Werken von Perotinus, Hildegard von Bingen und Petrus Wilhelmi de Grudencz, indem sie sich auf die reiche Tradition des Topos der „Filia Sion“ in der Musikgeschichte fokussieren. Im Alten Testament bezieht sich der Begriff "Filia Sion" - Tochter Zions – sowohl auf die heilige Stadt Jerusalem als auch auf das jüdische Volk, das den Tempel auf dem Berg Zion errichtete. In der mittelalterlich-christlichen Tradition stand die Heilige Maria als Inkarnation der Tochter Zions auch für die Personifizierung der Kirche.



© 2010-2020 HIGHRESAUDIO