Blackest Blue Morcheeba

Album Info

Album Veröffentlichung:
2021

HRA-Veröffentlichung:
13.05.2022

Label: Fly Agaric Records

Genre: Electronic

Subgenre: Electro-Pop

Interpret: Morcheeba

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 44.1 $ 10,30
  • 1Cut My Heart Out05:02
  • 2Killed Our Love04:51
  • 3Sounds Of Blue03:34
  • 4Say It's Over03:54
  • 5Sulphur Soul03:13
  • 6Oh Oh Yeah06:53
  • 7Namaste03:53
  • 8The Moon03:28
  • 9Falling Skies03:11
  • 10The Edge Of The World05:16
  • Total Runtime43:15

Info zu Blackest Blue

Chilliger, elektronisch-organischer Sound mit Soul und positiver Botschaft. So klingt MORCHEEBA.

Morcheeba gönnen sich keine Pause und veröffentlichen mit „Blackest Blue“ bereits ihr zehntes Studioalbum seit der Gründung der Band im Jahr 1995. Beziehungsweise das elfte, wenn man „Skye & Ross“ (2016) dazu zählt. Und das macht durchaus Sinn, denn als Paul Godfrey 2014 bei Morcheeba ausgestiegen war, entschieden sein Bruder Ross und Sängerin Skye, fortan als Duo weiterzumachen. Mit „Blaze Away“ nahmen sie dann 2018 auch wieder den Ursprungsnamen Morcheeba an. Dem Sound der Band hat das ganze Besetzungschaos der Vergangenheit – inklusive Skyes Abtrünnigkeit von 2004 bis 2010 – allerdings keinen Abbruch getan. Auf „Blackest Blue“ klingen die Londoner, als steckten sie noch immer mitten in ihrer Hochphase Ende der Neunziger. Die charakteristische Mischung aus Downtempo, Electropop, Chillout und Soul, für die man sie schon damals feierte, durchtränkt auch die neue Scheibe. Doch ist dies Segen und Fluch zugleich. Denn obwohl musikalisch treffsicher wie eh und je, geht „Blackest Blue“ ein wenig in der opulenten Diskografie Morcheebas verloren. Es fällt schwer zu sagen, was dieses Album von den Vorgängern, bei denen Skyes Stimme als zentraler Dreh- und Angelpunkt fungierte, unterscheidet. Weder thematisch noch stilistisch riskieren die beiden Vollblutmusiker etwas. Einzig „Say It’s Over“ weicht ein wenig von dem loungigen Grundton der Platte ab. Zwar geht das Konzept einmal mehr auf, nur hätte man sich als langjähriger Fan Morcheebas eben gewünscht, dass Ross und Skye ihre Grenzen austesten wie es die Godfrey-Brüder zu Zeiten von „The Antidote“ (2005) oder „Dive Deep“ (2008) getan haben.

Morcheeba




Morcheeba
are Skye Edwards and Ross Godfrey. The British trip-hop pioneers are back with a new album ‘Blaze Away’ due for release early summer 2018. The sultry, charismatic vocalist and front woman Skye Edwards, along with psychedelic guitarist Ross Godfrey are hitting the road, playing their classics and debuting new tracks from their upcoming record.

They formed the band along with Ross' brother Paul in 1995 and have made 8 albums selling over 10 million copies. Morcheeba have toured the world to the delight of their fans over the last two decades. Skye has one of the most recognisable voices on the planet, hearing her smooth, effortless tone teamed with Ross’ psychedelic guitar is an unforgettable, spellbinding experience.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2022 HIGHRESAUDIO