Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
04.12.2020

Label: Shawn Mendes LP4-5 PS/ Island

Genre: Pop

Subgenre: Pop Rock

Interpret: Shawn Mendes

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Intro01:03
  • 2Wonder02:54
  • 3Higher02:41
  • 424 Hours02:30
  • 5Teach Me How To Love03:21
  • 6Call My Friends02:51
  • 7Dream03:34
  • 8Song For No One03:11
  • 9Monster03:00
  • 1030503:07
  • 11Always Been You02:47
  • 12Piece Of You02:54
  • 13Look Up At The Stars03:31
  • 14Can’t Imagine02:28
  • Total Runtime39:52

Info zu Wonder

Wonder is the fourth studio album by Canadian singer Shawn Mendes, released through Island Records on December 4, 2020. It includes a collaboration with fellow Canadian singer Justin Bieber. It was supported by the singles "Wonder" and "Monster", the latter in which the collaboration occurs. Production is handled by Mendes himself, Frank Dukes, and Kid Harpoon, among others.

The Canadian-born singer also explained that his upcoming album Wonder as being like “a piece of me has been written down on paper and recorded into song. I tried to be as real and as honest as I’ve ever been.”

Shawn Mendes




Shawn Mendes
2013 postete der kanadische Singer/Songwriter Shawn Mendes seine allererste Coverversion bei der Videoplattform Vine: Seine Stimme war zu hören, auch die Gitarre, die er in den Händen hielt, allerdings war der Clip gerade mal sechs Sekunden lang – und er verbreitete sich trotzdem wie ein Lauffeuer durchs Netz. Also legte Shawn fleißig nach, stellte weitere Clips ins Netz, und die Zahl seiner Follower schoss im Handumdrehen in den vierstelligen, fünfstelligen, sechsstelligen Bereich. Inzwischen zählt der Kanadier zu den größten Newcomern der aktuellen Musiklandschaft.

Der eigentliche Startschuss für seine Karriere erfolgte Anfang 2014, nachdem der Musikmanager Andrew Gertler seine Videos im Netz entdeckt und den Kontakt zu seinem heutigen Label Island Records hergestellt hatte. Shawn unterzeichnete einen Vertrag – und schon einen Monat später stieg seine allererste US-Single, 'Life Of The Party', nach nur einer Stunde auf Platz eins der US-iTunes-Charts ein. Allein am ersten Tag verkaufte sich der Song über 100.000 Mal und landete somit - komplett ohne Airplay - auch in den Top 25 der offiziellen Billboard-Hot-100. Ein außerordentlicher Erfolg, denn Shawn ist zugleich der jüngste Künstler der Musikgeschichte, der mit seiner Debütsingle in die US Top 25 einstieg. Danach sammelte er außerdem noch einen 'Choice Web Star: Music'-Award bei den Teen Choice Awards ein und wurde im Herbst 2014 vom Billboard Magazine in das jährliche Ranking der erfolgreichsten und einflussreichsten Jungstars '21 under 21' aufgenommen - und all das binnen weniger Monate! Auftritte bei großen TV Shows von Ellen DeGeneres über David Letterman und Jimmy Kimmel bis hin zu Good Morning America stehen für Shawn mittlerweile an der Tagesordnung.

Während die Aufmerksamkeit um seine Person und Musik weltweit weiterhin massiv stieg, entwickelte sich sein Songwriting gleichzeitig zu reiferen Sounds. Wie ein jüngerer John Mayer, setzt auch Shawn Mendes in seinen Songs auf die Akustikgitarre; die Rhythmen und Harmonien sind eingängig, aber durchaus komplex – ein Sound also, der sich ganz klar von traditionellen Popmustern abhebt. Seine erste Single, 'Life Of The Party', ist eine tiefschürfende Hymne über Individualität, während der Song 'Show You' die Zuhörer dazu auffordert, an sich zu glauben (und zwar auch dann, wenn es sonst kein anderer tut). Im Fall von 'The Weight' präsentiert er ein emotionales - und auch gesangliches - Spektrum, das an Ed Sheeran erinnert, der übrigens tatsächlich zu seinen wichtigsten musikalischen Einflüssen zählt. Am wichtigsten jedoch: Shawn Mendes gelang es auf seiner Debüt-EP, genau die Art von Ehrlichkeit und Direktheit zu präsentieren, die Art von Charme und Intimität also, die etliche Millionen von Followern binnen kürzester Zeit zu seinen Web-Clips führen sollte.

Mit einem Spontan-Konzert in England schwappte das Mendes-Fieber im Oktober 2014 endgültig auch auf die andere Seite des Atlantiks über. Die 500 Tickets waren innerhalb einer Minute ausverkauft, Fans stellten sich dafür bereits morgens um 5 Uhr an und bei den Radio 1 Teen Awards sorgten die Anhänger des US-Superstars für einen Ausnahmezustand, der seinesgleichen suchte. Mit dem Vergleich 'Sounds a lot like Justin Timberlake' wurde seine Single 'Something Big' bei Radio 1 in UK vorgestellt, während sich die britischen Medien auf den Newcomer stürzten – darunter The Mirror Online, Reuters TV, MTV, The Sun, Top of the Pops u.v.m. Es folgten weitere Auftritte, darunter auch seine erste Show in Deutschland am 25. Februar 2015 in Berlin, die innerhalb von wenigen Minuten restlos ausverkauft war.

Shawn Mendes veröffentlichte im April 2015 sein Debütalbum 'Handwritten', das sich direkt die Chartspitze der US Billboard-Charts sicherte. Im Anschluss begleitete er Megastar Taylor Swift als Support Act auf ihrer 'The 1989 World Tour' durch ganz Nordamerika. Zusätzlich spielte er seine eigenen ausverkauften Headline-Shows, darunter auch die ausverkaufte Show im LA Greek Theatre. Bei diesem straffen Zeitplan musste Shawn früher oder später die Schulbank gegen einen Privatlehrer eintauschen. 'Ja, die Gitarre, die Musik, irgendwann konnte ich einfach an nichts anderes mehr denken. Zuletzt saß ich mit Plektrum in der Hand im Unterricht und zählte einfach nur noch die Sekunden, die es dauern würde, bis ich endlich wieder nach Hause gehen konnte, um weiterzumachen, neue Songs zu schreiben.' Oder zu twittern, möchte man hinzufügen, denn auch den sozialen Medien widmet er extrem viel Zeit, weshalb er vom Billboard Magazine bereits als 'the first vine sensation' bezeichnet wurde. Überhaupt ist der Kanadier mit portugiesischen Wurzeln davon überzeugt, dass viele Musiker die Relevanz der digitalen Kanäle immer noch unterschätzen: 'Sie sind einfach unverzichtbar, wenn man auf dem Laufenden bleiben und erfahren will, was die Menschen von dem halten, was man veröffentlicht und sonst so treibt', meint er. 'Ich habe schon immer Videos bei YouTube und Vine geschaut, nur war mir nie klar, dass diese Kanäle irgendwann meine Zukunft dermaßen prägen würden.'

Im November 2015 veröffentlichte Shawn Mendes ein Repack seines Debütalbums, 'Handwritten Revisited', das fünf Live-Versionen und vier brandneue Tracks enthielt. Darauf ist auch der Song 'I Know What You Did Last Summer' mit Fifth-Harmony-Sängerin Camila Cabello vertreten. Nach der ersten US-Single folgte dann der Nachfolge-Hit 'Stitches', der sich raketenartig nach oben katapultierte. In den USA landete der Song auf Platz eins im Airplay und auch im deutschen Radio ist der Song ein Dauerbrenner. Nicht umsonst wurde 'Stitches' bereits mehrfach mit Edelmetall ausgezeichnet: Es gab Doppelplatin in Kanada und Schweden, Platin in den USA und Gold in den Niederlanden. In den deutschen iTunes-Charts sicherte sich 'Stitches' zum Jahreswechsel 2015/2016 Platz eins. Bei den MTV EMAs 2015 räumte der Newcomer gleich zwei der begehrten Preise ab: 'Best Newcomer' und 'Best Push'.

Mit seinem Album 'Illuminate' führt Shawn Mendes auch im Jahr 2016 seine unvergleichbare Erfolgsgeschichte weiter fort und präsentiert sich reifer denn je mit Songs wie 'Ruin' und 'Treat You Better'. Mit letzterem konnte sich der Kanadier in 26 Ländern postwendend auf Platz eins in den iTunes-Charts positionieren. Wie gefragt Shawn Mendes im Sommer 2016 ist, belegt ein flüchtiger Blick in seinen Terminkalender: Auftritte in der TODAY Show und der Tonight Show starring Jimmy Fallon, ein ausverkauftes Konzert im New Yorker Madison Square Garden und eine Welttournee, die das Ausnahmetalent unter anderem quer durch Nordamerika, nach Australien und auf die Philippinen führt.

Klarer Fall: Entschlossenheit, Talent und Leidenschaft sind die drei Eckpfeiler, die Shawn Mendes' einzigartige Karriere begründen und ihn zum absoluten Weltstar gemacht haben.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO