Greatest Hits Volume One: A Slight Case Of Overbombing (Remastered) The Sisters Of Mercy

Album info

Album-Release:
1993

HRA-Release:
14.06.2018

Label: Parlophone UK

Genre: Rock

Subgenre: Adult Alternative

Album including Album cover

I`m sorry!

Dear HIGHRESAUDIO Visitor,

due to territorial constraints and also different releases dates in each country you currently can`t purchase this album. We are updating our release dates twice a week. So, please feel free to check from time-to-time, if the album is available for your country.

We suggest, that you bookmark the album and use our Short List function.

Thank you for your understanding and patience.

Yours sincerely, HIGHRESAUDIO

  • 1Under The Gun 05:44
  • 2Temple of Love 08:07
  • 3Vision Thing07:36
  • 4Detonation Boulevard 03:50
  • 5Doctor Jeep 03:02
  • 6More 08:24
  • 7Lucretia My Reflection 08:43
  • 8Dominion / Mother Russia 07:05
  • 9This Corrosion 10:17
  • 10No Time To Cry 03:57
  • 11Walk Away 03:23
  • 12Body And Soul 03:33
  • Total Runtime01:13:41

Info for Greatest Hits Volume One: A Slight Case Of Overbombing (Remastered)

Das nächste The Sisters of Mercy Release wird mit Greatest Hits Volume One: A Slight Case Of Overbombing, die erste Compilation in der WEA-era Singles sein. Die lange Zeit vergriffene Vinyl welche sehr schwer zu finden ist erreichte #14 in UK bei dem Release 1993. Auf dem Album finden sich songs wie "Under The Gun", "Temple Of Love" und der Top 10 Hit "This Corrosion".

"Die Gruftrocker Sisters Of Mercy betreiben auf "A Slight Case Of Overbombing" Vergangenheitsbewältigung. Die zwölf Songs, angekündigt als "Greatest Hits Volume 1", machen das Wohnzimmer zum schaurig-schönen Verlies. Besonders gruselig wird es bei "This Corrosion", eine Zusammenarbeit mit Meat Loafs Mastermind Jim Steinman." (Stereoplay)

The Sisters Of Mercy

Produced by Andrew Eldritch

Digitally remastered




The Sisters Of Mercy
sind eine britische Rockband, die insbesondere in den 80-er Jahren populär war. Die Gruppe zählt mit ihrer vom Psychedelic Rock/Punk beeinflussten Musik zu den Wegbereitern des 'Gothic Rock'. In den späten 80ern traten vermehrt Mainstream-Einflüsse hinzu.

Sänger und Bandleader Andrew Eldritch gründete die Band 1980 in Leeds. Der Name 'The Sisters Of Mercy' hat Eldritch zufolge mehrere Ursprünge. Im Englischen steht er sowohl für Ordensschwestern (Barmherzige Schwestern) als auch (umgangssprachlich) für Prostituierte. Vor allem jedoch handelt es sich auch um eine Referenz an Leonard Cohens gleichnamigen Song.

Die bekanntesten Stücke der 'Sisters Of Mercy' sind "Temple Of Love" (1983, Neuaufnahme 1992 mit Ofra Haza), "This Corrosion" (1987) und "More" (1990).

Der Song "Temple of Love" (1992) mit Ofra Haza war auch im Soundtrack des Films 'Gegen die Wand' (von Fatih Akin) aus dem Jahr 2004 enthalten.



This album contains no booklet.

© 2010-2018 HIGHRESAUDIO